Chamisso-Literaturhaus im Kunersdorfer Musenhof
Chamisso-Literaturhaus im Kunersdorfer Musenhof

Eine neue Etappe

Auf der Mitgliederversammlung am 06.04.2018 haben wir als Förderverein Kunersdorfer Musenhof e.V. einen neuen Vorstand gewählt. Die Mitglieder wurden umfassend über den Stand des Museumsprojekts informiert. Die Arbeiten dazu sind in vollem Gange.
Für das Chamisso-Museum ist eine Dauerausstellung konzipiert, einen Teil der Exponate haben wir beisammen, und die Ausstellungsgestalter haben erste Entwürfe vorgestellt. Im Mittelpunkt der Ausstellung wird Adelbert von Chamisso als Dichter des romantischen Märchens
Peter Schlemihls wundersame Geschichtestehen. Auch als Naturwissenschaftler, Weltreisender und Botaniker wird der Dichter gewürdigt.

 

Die Rolle der Frauen von Friedland, die als Gutsherrinnen den Kunersdorfer Musenhof etablierten, soll in der Ausstellung ebenso ein Eckstein werden.

 

2018 wird also ein arbeitsreiches Jahr für uns sein. Die notwendigen Mittel sind zum großen Teil beisammen, trotzdem sind wir weiterhin auf jede Spende angewiesen. Das Chamisso-Museum soll ein Anziehungspunkt in der Oderlandregion werden.

 

Die Planung sieht die Museumseröffnung im Frühjahr 2019 vor.

 

Der Vorsitzende Stefan Rohlfs, Stellvertreterin Margot Prust

Mitglieder des neuen Vorstand, Christane Thoms, Margot Prust, Stefan Rohlfs, Marion Schulz, Sylvia Borkert (v. l. n. r.)

Ein Teil der Mitglieder des Fördervereins Kunersdorfer Musenhof

 

 

© Fotos: Findling Verlag, Herbert Ziehm

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2014 © Chamisso-Literaturhaus im Kunersdorfer Musenhof